Grenadierzug "Erftstolz"

 

 Gegründet: 1990

Zugführer: Hptm. Norbert Faßbender

 

Der 1. Grenadierzug "Erftstolz" wurde im Januar des Jahres 1990 gegründet. Nach Jahren, in denen die Zahl der aktiven Gindorfer Grenadiere, zum Teil aus Überalterung der Zuggemeinschaften, bis auf Null sank, stand dieser junge Grenadierzug zu dieser Zeit, wieder für einen Neuanfang im Grenadiercorps der Gindorfer Bruderschaft. Aus der Bruderschaftsgeschichte nicht mehr wegzudenken sind Namen wie zum Beispiel Johann Cremer, Andreas Breuer oder Brudermeister Josef Prick, alle samt Mitglieder des 1. Gindorfer Grenadierzuges vor dem alles vernichtenden Weltkrieg. An deren Wirken zum Wohle der Bruderschaft knüpfen auch die Aktivitäten des Grenadierzuges "Erftstolz" wieder an. Die Erstellung eines mittlerweile bruderschaftseigenen Bühnenschmuckes, sowie die Tatkräftige Unterstützung bei den vielfältigen Aktivitäten der Bruderschaft spiegelt den Geist und die Kameradschaft dieser Zuggemeinschaft wieder, wenn es um die Belange der Gindorfer Bruderschaft geht. Der Ersatz des traditionellen "Schwalbenschwanzes" durch grau-blaue Uniformröcke, im Zuschnitt der Jägerröcke, ist dabei wohl eher als ein Zeichen des aktuellen Zeitgeistes zu sehen.

   
© Sankt Sebastianus Bruderschaft Gindorf 1671 e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr über Cookies finden sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies auf diesen Seiten.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk