Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr über Cookies finden sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies auf diesen Seiten.

Das Königspaar der 

Bruderschaft Gindorf

2023/24

S.M. Mario I.
und
Königin Melina Bochinsky

   

 

 Im Schützenjahr 2023/2024

In stillem Gedenken

Wir gedenken den verstorbenen
Mitgliedern und Freunden
unserer Bruderschaft
 
Gottfried Kropp
Passives Mitglied
geb. 28.02.1931
+       07.04.2024
 
Matthias Nix
Passives Mitglied
Schwarze Husaren
geb. 11.09.1937
+      06.01.2024
 
Renate Wolf
Passives Mitglied
geb. 29.06.1950
+      14.08.2023
 
Heribert Rönsberg
Passives Mitglied
geb. 14.08.1943
+      07.08.2023
 
"Christus spricht: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt wird nicht in der Finsternis bleiben, sondern wird das Licht des Lebens haben." Johannes 8,12
   

Terminanfragen  

   

Festbuch 2024

1671 – 2023
352 Jahre

Bruderschaft Gindorf

 

Festbuch 2023 -

 Fragen, Anregungen oder Interesse an einem Inserat in unsererem Festbuch?

Kontakt unter:

Festschrift@bruderschaft-gindorf.de

   

Einverständniserklärung
nach § 27 (3) Waffengesetz

zum Download bitte anklicken

   

Gindorfer Geschäftswelt anno dazumal – dokumentiert von Bruderschafts-Seniorinnen
Mit den Bruderschafts-Seniorinnen (v. l.) Marlene Rodrigo (80), Anni Schläger (86) und Josephine Schumacher (93) machten es sich Schützen-Urgestein Helmut Jungverdorben (2.v.r.,77) sowie Regimentsoberst Thomas Schläger im Rahmen eines Dorfspazierganges zur Aufgabe, alle Geschäfte sowie Unternehmen, die in Gindorf angesiedelt waren, zu dokumentieren. 

Stellvertretend für viele Geschäfte und Lokalitäten im Ort hier die frühere Gaststätte Zimmermann und die spätere Bäckerei Schleip, Friedenstr. 74, an der Ecke zur Sankt-Leonhard-Straße in Gindorf.
 
Pressebericht
 

Grenadier-, Jägercorps, Schützenfrauen und Schützenkönige
der Gindorfer Bruderschaft ermittelten

ihre Sieger
 für das Jahr 202
4

 

 
Pressebericht

 

Gindorf, 10.07.2023



Das Kronprinzenpaar der Bruderschaft Gindorf für das Jahr 2023 / 2024

Der neue Kronprinz der Gindorfer St.- Sebastianus-Schützenbruderschaft heißt Hubert Jungverdorben. Er ist 55 Jahre alt, seit 1974 Mitglied der Gindorfer Bruderschaft und hier aktiver Schützenbruder in der Zuggemeinschaft der Schwarzen Husaren. Nach seiner ersten Regierungszeit als Gindorfer Schützenkönig im Jahr 2000 holte Hubert Jungverdoben mit tatkräftiger Unterstützung seiner Zugkameraden Thomas Pröpper und Robert Hoppe den Holzvogel mit dem 49. Schuss dann eigenhändig von der Stange und machte so nach einem spannenden Wettkampf gegen seinen Mitbewerber Peter Baust aus dem Gindorfer Sappeurcorps den Weg frei für die Kronprinzenwürde des Energieanlagenelektronikers bei der Firma Speira GmbH in Grevenbroich. Dem Kronprinzen steht dessen Ehefrau Eleonore (55 Jahre) als Gindorfer Königin zur Seite. Hubert und Eleonore Jungverdorben regieren die Gindorfer Bruderschaftsschützen zum Broerfest am zweiten Juliwochenende 2024.
   
© Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Gindorf 1671 e.V.