Vorreiter Gindorf 1992

 

Gegründet: 1992

 Zugführer: Hptm. Hubert Odenthal

 

Einer alten Tradition folgend, begründeten die Bruderschaftsmitglieder Horst Rodrigo, Theo Winters und Hubert Odenthal jun. 1992 wieder die Gindorfer Vorreitergruppe. Traditionell in schlichtem Schwarz mitSchärpe und Zylinder gekleidet, führt Theo Winters an der Spitze des Regiments eine alte Bruderschaftsstandarte mit. In weißer Uniform mit goldblinkendem, metallenem Küraß(Panzer) und Helm flankieren Horst Rodrigo und Hubert Odenthal jun. den Standartenreiter. Mit dieser, der preußischen Kürassiermontur gleichenden Uniform ritten bereits 1918 die ehemaligen Bruderschaftsmitglieder Wilhelm Moll, Josef Bohlen und Peter Schmitz sen. dem Gindorfer Festzug voran. In späteren Jahren tauschte, die dann in einer Vierer- bzw. Fünferformation auftretende Vorreitergruppe ihre Montur gegen die ebenfalls historische Uniform der Husaren. Im Jahre 2007 erfolgte ein Amtswechsel an der Standarte. Mattias Hoenen übernahm dieses Amt vom langjährigen Standartenträger Theo Winters. Als weiterer Höhepunkt in der Geschichte der Vorreiter Gindorf sollte erwähnt werden das die Zuggemeinschaft seit dem Jahr 2008 mit einer neuen Standarte das Gindorfer Regiment anführt. Die Standarte wurde am Broerfestsamstag in unserer Pfarrkirche "Sankt Mariä Himmelfahrt" durch Herrn Kaplan Ulrich Filler  feierlich eingesegnet. Als Höhepunkte in der Geschichte der Vorreiter ist sicherlich auch die Übernahme der Königswürde im Jahr 2006 durch Hubert Odenthal und im Jahr 2014 durch Horst Rodrigo zu erwähnen.

   
© Sankt Sebastianus Bruderschaft Gindorf 1671 e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr über Cookies finden sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies auf diesen Seiten.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk